Vita


Ich wurde 1969 in Gronau in Westfalen geboren, ging in Bocholt zur Schule und machte 1988 das Abitur. Danach war ich für fünfzehn Monate bei der Luftwaffe Wehrpflichtiger. Nach einem Ausflug an die Hochschule Reutlingen studierte ich Politikwissenschaften, Soziologie und Geschichte in Marburg auf Magister, abgeschlossen 1998, danach folgte die Promotion zum Dr. phil. 2003. Ich war vorher und danach für verschiedene Unternehmen tätig, so z. B. für das Unternehmen Universum International AB mit Sitz in Stockholm als Projektmitarbeiter, als freier Mitarbeiter für die Universität Marburg, als Fremdsprachenassistent in Lyon (Frankreich), als pädagogischer Mitarbeiter für den Bildungsträger „Arbeit & Bildung e.V.“ in Marburg oder als Studiengangmanager an der Hochschule in Kehl.

Nebenher erfülle ich seit 1999 Lehraufträge an unterschiedlichen Hochschulen und Universitäten. Meine Schwerpunkte sind die Felder Kommunikation (Rhetorik und Präsentation) sowie das Coaching und Training im Bereich Selbstführung/ Wege zum Selbst.
Seit 2005 bin ich als Trainer & Coach aktiv. Um meine Kenntnisse in den Bereichen Coaching, Training und Beratung für meine selbstständige Tätigkeit zu vertiefen und mich selbst weiter zu entwickeln, absolvierte ich neben kleineren Fortbildungseinheiten (z.B. Systemaufstellungen oder hypnosystemische Traumatherapie) eine dreijährige systemische Familientherapeutenausbildung (zertifiziert bei der DGSF e.V., abgeschlossen 2014). Außerdem machte ich die Fortbildung zum Familienbegleiter (Hospiz) sowie eine Fortbildung „Achtsamkeit lehren“ (2015).
Im März 2017 bin ich nach Dortmund in den schönen Stadtteil Kirchhörde gezogen.
Derzeit betreue ich als Freiberufler an einigen Tagen die Woche sozialpädagogisch Flüchtlinge in Lünen, eine sehr spannende und bereichernde Arbeit.